Extrem matt und dabei höchst kratzbeständig - Veröffentlicht im Parkettmagazin Ausgabe 05/2021

Oberfächenspezialist Klumpp Coatings hat verschiedene Produkte und Features neu- und weiterentwickelt. Als extrem matte und gleichzeitig hoch kratzbeständige UV-Oberläche stellt das Unternehmen seinen Lack Ultimate Scratch Guard vor, einsetzbar ein- oder zweischichtig auf Parkett, Digitaldruckböden, LVT und SPC. „Diese Innovation erzielt bei der immer wieder von Kunden gewünschten Mikrokratzfestigkeit im Martindale-Test einen vielfach besseren Wert als alle etablierten Produkte im Markt“, verspricht Europa-Verkaufsleiter Matthias Grundt. Das Lacksystem ist über die standardmäßige UV-Härtung auch mit der Excimer-Technologie bestrahlbar, was laut Klumpp einen noch tieferen Mattgrad um zwei bis drei Glanzeinheiten ermöglicht. Auf Wunsch werden auf dem Substrat des Kunden Anschauungs- und Prüfmuster mit dem laboreigenen Excimer-Equipment angefertigt oder die Kunden zu Versuchen ins Technikum nach Stuttgart eingeladen.

Im Spachtelbereich hat Klumpp seine 2K UV-Handspachtelmasse zur Ausbesserung von Ästen und Rissen im Rohparkett optimiert: Zum einen wurde der Schrumpf nach der Aushärtung auf < 1% reduziert, zum anderen die Haftung auf ausgehärteten 2K-Leimen verbessert. Wird das Material mit einer neu entwickelten automatischen Mischanlage verarbeitet, könne eine luft- und blasenfreie Spachtelmasse appliziert werden – auch bei Wärmezufuhr durch eine intensive UV-Härtung. „Damit lassen sich Ausschuss und Reklamationen minimieren“, sagt Grundt, „und auch der Einsatz kritischerer Substrate ermöglichen“. Das Verfahren und auch das Zusammenspiel von Spachtelprodukt und Spezialapplikation demonstriert Klumpp ebenfalls am Firmensitz in Stuttgart.